Kulinarische Abenteuer im Odenwald und an der Bergstraße

Vier gewinnt

Apfelbaumschnitt bei Reinhard Bitsch

Vier Äste müssen es sein und einer als Spitze in der Mitte. Die vier sollten etwa im Winkel von neunzig Grad zueinander stehen. So stellt sich Reinhard Bitsch die Kronen der Apfelbäume auf seinen Streuobstwiesen vor. Und so schneidet er er auch die Bäume. So ungefähr exakt jedenfalls. Der Baum muss ein schönes Bild ergeben und die Äpfel müssen gut zu ernten sein.

weiterlesen

Voll in der Wolle

Über den Landschaftspflegehof Stürz (Teil 3)
Schafschur bei Pfungstadt am Erlensee

In den Neunzigern des letzten Jahrhunderts hat sich Chemielaborant Reiner Stürz entschlossen, sein Leben umzukrempeln. Er hatte sich schon vorher ehrenamtlich im Naturschutz engagiert, aber jetzt machte er aus der Passion eine Profession – als Landschaftspfleger und Schafhirte. Wir haben den konsequent handelnden Mann und Anna Schecker, eine angehende Schäferin, inzwischen einige Male besucht und …

weiterlesen

Ihr könnt jetzt „Sör“ zu mir sagen

Vom Ritterschlag und dem Kreiswälder Brennerzertifikat
Edelbrandritter_Brennerzertifikat_Kreiswald_Rimbach_Odenwald

„Das Leben ist zu kurz, um etwas Schlechtes zu trinken.“ Dieses etwas abgewandelte Goethe-Zitat könnte durchaus der Leitsatz sein, wenn man dem erfahrenen und anspruchsvollen Edelbrenner Gerhard Fritz zuhört, während er im Odenwaldgasthaus „Zum Kreiswald“ kurzweilig Wissenswertes über die Destillation von Edelbränden präsentiert. Und man muss nicht nur zuhören. Man darf auch schnuppern, probieren, genüsslich ein leckeres Viergang-Menü verputzen und sich zum Ritter schlagen lassen – zum Edelbrandritter.

weiterlesen

Spontane Zeitreise

Ein Besuch im Odenwälder Freilandmuseum
Odenwälder_Freilandmuseum_

Die typische Kulinarik einer Region ist untrennbar verbunden mit den Lebensumständen der Menschen. Und die hiesigen kann man sich ganz prima im Odenwälder Freilandmuseum in Gottersdorf, einem Stadtteil von Walldürn, ansehen. Seit Start unserer Website hatte ich vor, dort vorbeizuschauen. Jetzt ergab sich ganz unverhofft die Möglichkeit und ich bin dann mal hin. Und ich muss sagen, wer am kommenden Wochenende noch nix vorhat, der kann/sollte, darf …

weiterlesen

Wo wir weitere kulinarische Abenteuer erleben