Kulinarische Abenteuer im Odenwald und an der Bergstraße

Zum ersten Mal in Darmstadt

Die Genusserlebnismesse Fein & Lecker
Fein & Lecker in DarmstadtFein & Lecker in Darmstadt, Endlich! Gutes. Eine Dose Odenwälder Kochkäs'

Die Messe ist gewachsen. Und mehr Aussteller brauchen mehr Raum. Die Wagentorhalle in Griesheim wurde zu klein. Also sah sich Veranstalter Lutz Kehden nach einer größeren Halle um. Die fand er im Südosten Darmstadts am Böllenfalltor. Und dort fand in der Halle vor dem Stadion am achten April zwischen 10:00 und 18:00 Uhr die Genusserlebnismesse Fein & Lecker statt.

 

Sonntagmorgen. Zwanzig nach Acht. Wir treffen an der Böllenfalltorhalle ein und entladen den überladenen Citroën. Kisten mit Kochkäse, Wurst, Gin, Likör und vielem mehr verfrachten wir aus dem Auto in die Halle – an unseren Stand. Das ist nämlich neu für uns. Bisher haben wir nur über die Messe berichtet, dieses Mal sind wir als Aussteller Teil davon. Das ändert die Perspektive.

 

Es geht los

Fein & Lecker in Darmstadt

Am gestrigen Nachmittag haben wir schon mal unser Plakat aufgehängt und den Tisch als Tresen verkleidet. Jetzt stapeln wir darauf die Waren mehr oder weniger hübsch sichtbar für die Besucher.  Um uns herum arbeiten bereits einige emsig an ihren Ständen und deren Bestückung. Noch sind nicht alle da, aber die Halle füllt sich und die Stände nehmen Gestalt an. Als um zehn die ersten Besucher hereintröpfeln sind die meisten Aussteller bereit, aber nicht alle. Macht aber nix, das merkt ja keiner.

Fein & Lecker in Darmstadt

Die ersten zweieinhalb Stunden bin ich unser alleiniges Standpersonal und führe tapfer Fachgespräche, berate, lasse probieren. Der Odenwälder Kochkäs’ aus der Dose wird gern probiert. Dazu bieten wir solche Probier-Spatel an, mit denen der Arzt unsere Zunge nach unten drückt, wenn wir „A“ sagen sollen. Ich fordere meine Besucher auf, lieber „MMMH“ zu sagen. In der Regel funktioniert das.

Neben dem Kochkäs’ ist die Wildschweinsalami im Kräutermantel der Renner an unserem Stand. Die ist von der Landmetzgerei Hornung aus Reichenbach, genau wie die gerupfte Wildsau – das ist eine Dose pulled pork, nur dass der Metzger darin das „pork“ durch „boar“ (engl. Wildschwein) ersetzt hat. Ganz schön lecker, sage ich euch.

Auch die Dosenwurst aus der Landmetzgerei Urich in Bad König läuft prima und der Wermut aus der Bachgau-Destille stößt auf Interesse. Aber Liebe ist, wenn eine junge Frau ihrem Partner nach gemeinsamem Probieren erlaubt, sich zum Geburtstag eine Flasche Hannibal Gin zu wünschen. Eine große, versteht sich.

Fein & Lecker in Darmstadt, Endlich! Gutes. Eine Dose Odenwälder Kochkäs'

So gegen halb eins trifft dann Chris ein, übernimmt den Stand und ich mache mich mit Kamera auf, die Messe zu entdecken.

 

 

Messerundgang

Fein & Lecker in Darmstadt, Fräulein Zuckertopf

Vor der Halle gibt es Gebackenes, Gekochtes und Gezapftes, was bei dem Superwetter auch gern angenommen wird. Ich lasse was zapfen und versorge auch Chris am Stand damit, denn in der Halle ist es nicht gerade kühl.

Fein & Lecker in Darmstadt

Fein & Lecker in Darmstadt

Dann streife ich durch die Gänge. Und sehe, Wein und Gin, Kaffee und Likör, Wurst und Käse, Geschnitztes und Gewürze, Alkoholfreies und das Gegenteil. Süßes, Saures, Würziges und Mildes. Die Aussteller kommen aus Hamburg, aus Österreich, aus Nordhessen aber eben auch aus der Nähe. Mediterrane Einflüsse, neben Alpinem oder Afrikanischem und Südhessischem.

 

Fein & Lecker in Darmstadt, Fräulein Zuckertopf

Mit zwei Ausstellern kommen wir ins Gespräch. Demnächst wird in unserem Webshop „Unterholz Gin“ zu finden sein und vielleicht auch ein edler Grill von Yron aus Darmstadt. Ich muss an den Stand zurück, Chris besorgt noch zwei Bier. Weiter geht es.

 

Der Nachmittag

Fein & Lecker in Darmstadt, Wilder Hirsch

Fein & Lecker in Darmstadt

Fein & Lecker in Darmstadt

Fein & Lecker in Darmstadt

So kurz nach der Mittagszeit ist am meisten los. Kochkäs’-Probierspatel füllen unseren Mülleimer und es werden auch mehr geistige Getränke probiert als am Vormittag, Hi Hi. Uns freut, dass in so einigen Gesprächen deutlich wird, dass unsere Dose Odenwälder Kochkäs’ schon so bekannt ist und wie viel Leute unseren Blog lesen. Auch bei den Standnachbarn scheint jetzt am meisten los zu sein. Ringsum wird gebabbelt und probiert. Das geht eine ganze Zeit so. Dann wird langsam es ruhiger.

Fein & Lecker in Darmstadt

Fein & Lecker in Darmstadt, Veranstalter Lutz Kehden

Einige der ausstellenden Produzenten machen ihre Runde, man stellt sich gegenseitig vor und tauscht Erfahrungen und Visitenkarten beziehungsweise Infomaterial aus. Und irgendwann neigt sich die Fein & Lecker in Darmstadt ihrem Ende zu .… irgendwann beginnt der Abbau. Stände werden in Rekordzeit zerlegt, Waren verpackt und Sackkarren, Rollcontainer sowie Müllsäcke mit Menschen dran rasen in Richtung Ausgang. Es ist ja auch Sonntag am späten Nachmittag. Einige habe einen langen Heimweg vor sich, andere schaffen vielleicht noch den Tatort.

Chris macht sich auf nach Güttersbach, ich ins Johannesviertel. Der Tatort ist klischeetriefender Blödsinn, das Feierabend Bier dagegen gut.

Fotografie und Bildbearbeitung: Thomas Hobein

(Beim Schreiben gehört: den Titel „ Projector“, von Daniel Avery)
 

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wo wir weitere kulinarische Abenteuer erleben