Kulinarische Abenteuer im Odenwald und an der Bergstraße
endlichgutes icons

Es gibt vieles zu entdecken

Kommt einfach mit, wenn wir zu unseren Streifzügen in den Odenwald und an die Bergstraße aufbrechen. Wenn wir getrieben von Neugier, Hunger und Durst auf Tierisches, Pflanzliches und allzu Menschliches stoßen. Kommt einfach mit.

Odenwälder Nusslikör

Rezeptur nach einer alten Handschrift

Auf 1 Maß Spiritus 24- 30 unreife Nüsse (vor dem Johannistag gebrochen),  1/2 Loth Zimt, 1/4 Loth Nägelchen, 2 Loth Pomeranzenschale, 1 Loth bittere  Mandeln, 1/2 Quentchen Muskatblüte, 1 Loth Zitronat.  Stelle es 4 Wochen in die Sonne zum Destillieren. Alsdann thue 1 Pfund Zucker mit 1 Schoppen Wasser kochen und schütte es dazu.

weiterlesen

Fritzkocht!

Zu Besuch bei Ellen und Stefan bevor die Gäste kommen

Das Restaurant »Fritzkocht!« und »Endlich! Gutes.« haben zwei Dinge gemeinsam. Erstens sind beide 2015 an den Start gegangen. Und zweitens steht in beiden Fällen Essen und Trinken im Mittelpunkt. Zeit für mich, mal vorbeizufahren und nicht nur vorbei, aber zuerst schon.  

weiterlesen

Vom Rodensteiner

So einiges über einen Geist und die Kulinarik

Es ist die Geschichte eines Raufbolds aus dem Odenwald, der sich lieber irgendwo kloppte, als sich zuhause Vaterfreuden hinzugeben. Die Folgen waren ein Fluch, ein sehr zweifelhafter Ruhm und zwei offene Fragen: Was essen Geister eigentlich und wie viel Wein muss man trinken, um ein Dorf zu versaufen.

weiterlesen

Drei Gänge mit vier Ecken

Ein Menü aus dem Land der viereckigen Eier

Ende 1948 verfasste der berühmte Entenchronist Carl Barks einen Reisebericht, wahrscheinlich nach Erzählungen der noch berühmteren Ente Donald Duck. Unter dem Titel „Lost in the Andes!“ erschien dieser Bericht erstmals im April 1949 in dem Magazin Four Color Comics, Ausgabe 223.  In Deutschland erfuhren erst im Jahr 1963 die Leser des Micky Maus Magazins, Ausgaben 11 bis 15, von der spektakulären Expedition unter dem Titel „Im Land der viereckigen Eier“ – übersetzt von der ebenfalls sehr berühmten Frau Dr. Erika Fuchs.

weiterlesen

Zwei Mann. Ein Gin. Und viele Erdbeeren.

Über Unique Gin, den regionalen Bio-Gin aus Südhessen
Bio-Gin_Unique-Gin_mit Erbeeren aus Pfungstadt in Hessen. Die Macher Andre Burkhard und Christoph Edel

Kennt ihr schon den? Treffen sich zwei Südhessen auf einem Flug nach Mexico. Und nur kurze Zeit später bauen sie einen Pferdetransporter zu einer mobilen Gin-Bar um, mit dem sie durch Darmstadt-Dieburg und so touren. Und als wenn das noch nicht reichte, präsentieren sie nur etwa ein Jahr danach ihren Unique Gin – einen regionalen Bio-Gin mit frischen Erdbeeren. Kein Witz jetzt, sondern eigentlich schon die ganze Geschichte. Aber natürlich will ich es mal wieder genauer wissen. Und ihr hoffentlich auch.

weiterlesen

Wo wir weitere kulinarische Abenteuer erleben