Kulinarische Abenteuer im Odenwald und an der Bergstraße

Wahltag

Wein und Meeresfrüchte in der Odenwälder Winzergenossenschaft
_MG_8093_web

Erfolgreich und lecker – so lässt sich die Veranstaltung in Kurzform beschreiben zu der die Odenwälder Winzergenossenschaft Vinum Autmundis regelmäßig lädt, um ihre Weine in Kombination mit Meeresfrüchten und Fisch zu präsentieren. Wir haben mal vorbei geschaut.

Es ist Sonntagmorgen in Groß-Umstadt. Und es ist Wahltag. Die Hessen wählen ihre Kommunen, zumindest sollten sie es. Einige von ihnen scheinen es bereits getan zu haben, denn sie stehen schon vor der Tür der Odenwälder Winzergenossenschaft. Obwohl erst in einer halben Stunde geöffnet wird. Obwohl es unangenehm nasskalt ist. Aber die Eingeweihten in der Menschentraube vor der Winzergenossenschaft wissen – die Sitzplätze sind rar. Da musst du schnell sein.

_MG_8025_web

Wir sind durch die Hintertür rein und gleich mit einem Gläschen vom Roten Riesling versorgt worden. Im Saal, wo Speisen und Wein angeboten werden laufen die letzten Vorbereitungen. Die Mitarbeiter legen letzte Hand an und freuen sich auf ihre Gäste. Alles ist frühlingsfrisch, aber in der Luft liegt etwas, das uns an die weihnachtliche Bescherung erinnert.

Dann öffnet Geschäftsführer Oliver Schröbel die Tür. Es ist noch zu früh. Aber weil so ein Mistwetter ist, lässt er die Gäste schon einmal in den ebenerdigen Verkaufsraum. Der wird sofort bis zur Treppe geflutet, die hinauf in den Veranstaltungsbereich führt. Hier geht es erst weiter als sicher ist, dass auch wirklich alle Vorbereitungen abgeschlossen sind.

_MG_8054_web

Doch dann gibt es kein Halten mehr. Die Menge nimmt blitzartig die Stufen und ergießt sich … nein, nicht in den Raum, wo all die Köstlichkeiten warten. Ziel ist der gegenüberliegende Raum, wo zuerst einmal Sitzplätze gesichert und so kennzeichnet werden, dass keine Fragen offen bleiben. Und erst dann – nachdem der Claim abgesteckt ist – wird das meeresfrische Angebot inspiziert und verschnabuliert.

Appetitlich im Kreis angeordnet warten hier frische Austern, Salate aus Meeresfrüchten oder Fisch, Carpaccio vom Pulpo, Fischsuppe und vieles mehr in diesem kulinarischen Wahllokal auf die hungrigen Gäste. Insgesamt sind es zehn Gerichte zu denen die Umstädter jeweils zwei unterschiedliche Weine aus eigener Produktion empfehlen.

_MG_8063_web

_MG_8065_web

_MG_8066_web

_MG_8068_web

_MG_8099_web

_MG_8102_web

Ich trinke mein zweites Glas, Michael Frank sein erstes (er fährt – wie immer), wir probieren einige Speisen und beobachten das rege Treiben. Sie hauen tapfer rein, die Gäste. Wirklich tapfer. Deshalb denken wir, das alles reicht doch nie bis 18:00 Uhr – denn so lange soll die Veranstaltung etwa dauern. Also fragen wir nach. Und tatsächlich erzählt Christian Scherer vom Catering-Unternehmen Fisch Diegeler aus Trebur, dass zwei Jahre zuvor um 14:00 Uhr der Fisch bereits gegessen war. Oliver Schröbel bestätigt das und ergänzt später, dass es dieses Mal bis 15:00 Uhr gereicht hat. Uns zeigt das einfach, die Veranstaltung trifft den Nerv der Gäste oder besser ausgedrückt, kitzelt ihren Gaumen.

Unseren übrigens auch, aber wir müssen los. Nachher spielt der SV 98 in Mainz. Wir blicken noch einmal in den Saal voller Menschen, Fisch und Wein. Ich denke: Wer die Wahl hat, hat die Qual, sagt man ja und wenn das stimmt – dann lasse ich mich gerne wieder quälen. Wenn es wieder Wein und Meeresfrüchte gibt. In Groß-Umstadt. Bei der Odenwälder Winzergenossenschaft Vinum Autmundis.

_MG_8100_web

Unsere Gastgeber (v.l.): Christian Scherer von Fisch Diegeler, Weinbautechniker Joachim Janß-Schaad, Geschäftsführer Oliver Schröbel, Umstädter Weinprinzessin Isabell und Weinküfermeister Jürgen Kronberger

_MG_8091_web

Fotografie und Bildbearbeitung Thomas Hobein.

(Beim Schreiben u.a. gehört: „We Listen Everyday“ von The Go! Team)

 

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wo wir weitere kulinarische Abenteuer erleben